Aus technischen Gründen kann es unter bestimmten Systemen zu Darstellungsproblemen im Internet Explorer führen. Zur korrekten Darstellung benutzen Sie bitte Firefox

agriDIALOG 2019
Themenvorschlag

Was kann die Digitalisierung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft für den Einzelnen wirklich leisten?

Der Digitalisierung wird in der Agrar- und Ernährungsbranche eine große Rolle beigemessen. Der Einsatz erstreckt sich über die gesamte Wertschöpfungskette vom Feld bis zur Ladentheke oder im Fall von E-Commerce bis zum Kunden nach Hause.

Einige Beispiele für die Anwendung von Digitalisierung sind: Dokumentation, Information und Wissensermittlung. Eine zunehmende Bedeutung der Digitalisierung ist in den Bereichen Ertrags- und Prozessoptimierung, Rückverfolgbarkeit, Qualitätssicherung und Ressourcenschutz zu beobachten. 

agriDIALOG greift diese Thematik auf und beschäftigt sich mit der Frage: Was kann die Digitalisierung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft für den Einzelnen wirklich leisten?

Hierbei sollen einzelne Produktschwerpunkte über die gesamte Wertschöpfungskette betrachtet werden. Diese könnten zum Beispiel gegliedert werden in die Produktlinien: Milch, Getreide, Fleisch, Obst/Gemüse, …

Im Workshop werden unter Leitung erfahrener Moderatoren die folgenden Fragen bearbeitet:

  • Wo stehen wir?
  • Was sind die Herausforderungen?
  • Was ist notwendig?
  • Was sind die Chancen?

Ziel ist es, konkrete Vorschläge für Projekte sowie Forderungen in Richtung Rechtssetzung und Förderpolitik zu erarbeiten.

WANN? 22./23. November 2019, von 12.00 Uhr bis 12.00 Uhr

WO? Landwirtschaftliches Bildungszentrum Echem, Zur Bleeke 6, 21379 Echem

WER? Erzeugende der Urprodukte (Landwirte, Obst- und Gemüseanbauer), Weiterverarbeitende aus dem vor- und nachgelagerten Bereich (Entwickler von Software/Apps, Entwickler und Vertreiber von Technik, Logistiker, Bäcker, Fleischer, etc.) sowie Personen aus dem Handel und E-Commerce-Bereich bis 40 Jahre

ANZAHL? Es stehen maximal 40 Teilnehmerplätze zur Verfügung

KOSTEN? Die Kosten für Verpflegung und Übernachtung werden übernommen. Anreise ist selbst zu organisieren, per Auto und Zug gut zu erreichen.

Die Tagesplanung der Veranstaltung finden Sie hier.

Falls Sie an diesem Workshop teilnehmen möchten, füllen Sie bitte hier das Teilnahmeformular aus.