Aus technischen Gründen kann es unter bestimmten Systemen zu Darstellungsproblemen im Internet Explorer führen. Zur korrekten Darstellung benutzen Sie bitte Firefox

Ergebnis 1
Zentrale Stelle für Labeling

Zentrale Stelle für Labeling

Thema

  • Wie viele Labels gibt es?
  • Wie groß ist das Vertrauen in Labels?
  • Es gibt keine Übersicht oder Studie zu diesen Fragen!
  • Gute Beispiele für funktionierende und akzeptierte Labels sind: BIO-Label, Regionalfenster

These

  • Die Verbraucher sind verwirrt, unaufgeklärt und misstrauisch beim Thema Label.
  • Es existiert ein buchstäblicher„Labelwald“, der unübersichtlich und nicht transparent ist.
  • Wertschöpfung durch Labeling erfolgt an der falschen Stelle.
  • Es verbleibt zu wenig Geld bei der Urproduktion.

Intervention

  • Beim Labeling gilt es, mehr Transparenz und Übersichtlichkeit zu schaffen!
  • Es muss eine repräsentative Verbraucherstudie zum Thema Labeling durchgeführt werden!
  • Darum muss es eine Zentrale Zulassungsstelle für Labeling geben!
  • Die Einführung von einheitlichen Richtlinien und Kriterien ist dringend erforderlich!
  • In Grundfragen braucht es staatlich reglementierte Label!
  • Alle anderen Merkmale müssen frei gestaltbar bleiben! 

Vision

  • Es gibt eine Zentrale Zulassungsstelle für Labeling.
  • Diese sorgt für seriöse, klar nachvollziehbare Labels.
  • Es gibt weniger, aber klar definierte Label.
  • Es werden Vernetzungen angeboten, die eine bessere Navigation durch den„Labelwald“ ermöglichen (z.B. durch Apps).
  • Diese werden gezielt gefördert.